Snooker | Die 2. Snooker Bundesliga startet!

Am kommenden Wochenende geht es für die erste Snooker-Mannschaft vom BC Schwarz-Blau Horst-Emscher endlich wieder los. Nach dem bitteren Abstieg in der letzten Saison startet das Team aus Gelsenkirchen nun in der 2. Bundesliga Nord neu. Zu den etablierten Spielern wie Jean-Luca Nüßgen (Kapitän), Christian Prager, Wolfgang Scheder, Kevin Becker und Frank Spletzer konnten die Horster auch noch drei gute Neuzugänge dazu gewinnen. Mit Diana Stateczny ist die wohl beste deutsche Spielerin und aktuelle Deutsche Meisterin der Damen nach „Schwarz-Blau“ gewechselt. Des Weiteren kam auch der Jugendspieler Daniel Sciborski nach Gelsenkirchen, obwohl er erst 17 Jahre alt ist zählt er schon jetzt zu den besten U21 Spielern. Als dritter Neuzugang zeichnet sich das belgische Talent Kobe Vanoppen aus, obwohl auch er gerade einmal 17 Jahre alt ist konnte Vanoppen schon viele Erfahrungen bei Welt- oder Europameisterschaften sammeln. Das Ziel mit dieser Mannschaft ist natürlich klar:

„Wir wollen Meister in der 2. Bundesliga werden und damit den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga schaffen!“
Jean-Luca Nüßgen

Am ersten Wochenende beginnt die Saison für Horst-Emscher auswärts beim BC Oberhausen und beim SC 147 Essen 2. Beide Mannschaften konnten sich als Meister und Vize-Meister der NRW-Liga bei der Aufstiegsrunde den Platz in der 2. Bundesliga sichern. Die Oberhausener konnten sich ebenfalls mit den beiden Belgiern Kevin Vandevoort und Gert Kempenaers verstärken. Essen ist es sogar als einziger Verein in Deutschland gelungen zwei Mannschaften in den Bundesligen zu platzieren. Mit 147 Essen 2 darf zwar ein Konkurrent weniger Aufsteigen (147 Essen 1 spielt schon in der 1. Bundesliga) doch ein leichter Gegner wird es dadurch nicht.

„Ich freue mich schon sehr auf den Saisonstart mit einer neuen Mannschaft. Natürlich werden es zwei sehr anspruchsvolle Matches aber wir wollen auf jeden Fall beide Partien gewinnen und dafür werden wir alles tun.“
Daniel Sciborski


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert