Snooker | Wichtiger Sieg gegen 147 Essen!

Einen Tag später ging es zum Lokalderby zum SC 147 Essen. Die Essener konnten mit einem knappen 5:3 Sieg über den Kölner SC in die Saison starten und sie zählen sicherlich auch zu den Medaillen-Aspiranten. Umso wichtiger für Schwarz-Blau Horst-Emscher hier den ersten „3er“ einzufahren und sich im oberen Drittel der Tabelle zu festigen.

BC Schwarz-Blau Horst-Emscher 1957 e.V.

Jean-Luca Nüßgen legte gleich los wie die Feuerwehr, mit einem 61er Break und einer 30er Clearance ging es direkt mit 2:0 gegen Dirk Kunze in Führung. Zwar kam der Essener noch zu einem 2:1 heran, doch im vierten Frame konnte Nüßgen den ersten Punkt sichern. Für Daniel Sciborski gegen Mohammad Al Asfar und für Diana Stateczny gegen Enes Bakirci gab es allerdings nur wenig zu holen. Beide Schwarz-Blauen waren ihren Gegnern deutlich unterlegen und verloren jeweils mit 0:3. Kobe Vanoppen lieferte sich am „Centre Court Tisch“ einen spannenden Kampf gegen Stephan Bock. Beide Spieler zeigten eine klasse Partie mit vielen Breaks und erstklassigen Safetys aber auch diesmal konnte der belgische Neuzugang die Schwarz-Blaue Fahne oben halten und besorgte so den wichtigen 2:2 Ausgleich zur Halbzeit. Für Sciborski und Stateczny lief es in Runde zwei deutlich besser, während Daniel Sciborski mit einem souveränen und sicheren 3:1 Sieg die Führung zurück erobern konnte wuchs Diana Statezcny fast schon über sich hinaus. Gegen einen stark spielenden Dirk Kunze hielt sie immer dagegen und sicherte im Decider mit einer guten 53er Clearance die 4:2 Führung. Für Jean-Luca Nüßgen lief es gegen Enes Bakirci sehr unglücklich, nach dem der Essener im ersten Frame keinen Fehler machte, verlor Nüßgen die nächsten beiden Frames jeweils auf die letzte schwarze Kugel. Kobe Vanoppen machte es wieder einmal sehr spannend gegen Mohammad Al Asfar, mit 1:2 lag der Horster schon zurück aber er konnte noch einmal richtig aufdrehen. Mit einem 50er Break schaffte er schnell den 2:2 Ausgleich, bevor er im Entscheidungsframe mit einem cleveren taktischen Spiel sich Punkt für Punkt erobern konnte. Am Ende siegte auch er mit 3:2 und bescherte den Horstern somit den wichtigen 5:3 Sieg.

„Das war ein sehr spannender Tag mit vielen engen Matches. Es war sehr wichtig für uns heute zu gewinnen um direkt zu Beginn mit bei der Spitze zu sein. Es macht viel Spaß mit diesem Team zu spielen.“
Kobe Vanoppen

Ergebnisse im Überblick:

Stephan Bock (42, 38, 35, 31) 2:3 (52, 46, 32) Kobe Vanoppen
Mohammad Al Asfar 3:0 Daniel Sciborski
Enes Bakirci 3:0 Diana Stateczny
Dirk Kunze 1:3 (61, 30) Jean-Luca Nüßgen

Stephan Bock 1:3 Daniel Sciborski
Mohammad Al Asfar 2:3 Kobe Vanoppen
Enes Bakirci 3:0 Jean-Luca Nüßgen
Dirk Kunze (49, 34) 2:3 (52, 46, 33, 31) Diana Stateczny


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert