Snooker | Heimspielauftakt in der 2. Bundesliga Nord!

Am kommenden Wochenende geht es für das Gelsenkirchener Snooker-Team zum ersten Mal in dieser Saison an die heimischen Tische. Mannschaftskapitän Jean-Luca Nüßgen, Christian Prager, Daniel Sciborski und Diana Stateczny erwarten am Samstag ab 14Uhr den 1. BC Schwerin und am Sonntag ab 11Uhr den SC Hamburg.

Schwerin wird die große Unbekannte sein, erstmals seit längerer Zeit sind die Schweriner wieder in der Bundesliga unterwegs und als frischer Aufsteiger noch recht unerfahren. Mit einem Sieg und einer Niederlage konnten die Mecklenburg-Vorpommer in die Saison starten, dennoch sollten die Schwarz-Blauen in dieser Partie der Favorit sein.

„Es wird wichtig hier drei Punkte zu holen um den direkten Anschluss an die ersten beiden Tabellenplätze zu halten. Natürlich dürfen wir Schwerin als Aufsteiger nicht unterschätzen aber wir werden alles für den Sieg geben.“
Christian Prager

Als nächstes kommt der SC Hamburg in den Ruhrpott zu den Schwarz-Blauen. Die Norddeutschen konnten mit einer brillanten Leistung und zwei 8:0 gegen in die neue Saison starten und zählen sicherlich mit zu den Meisterschaftsfavoriten. In der Saison 15/16 standen sich die beiden Mannschaften zuletzt gegenüber, damals gab es zwei Siege mit jeweils 6:2 für Schwarz-Blau.

„Hamburg wird sicherlich eine Nummer schwerer als Schwerin. Diese Matches werden mit Oberhausen die wichtigsten der Saison, hier entscheidet sich wahrscheinlich auch wer Aufsteigt. Gerade zuhause müssen wir versuchen die Punkte im Pott zu lassen.“
Diana Stateczny


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert