Snooker | 8:0 Kantersieg gegen Leipzig!

Nach langer Reise stand für die Gelsenkirchener Snookermannschaft vom BC Schwarz-Blau Horst-Emscher das Auswärtsspiel bei Pool 2000 Leipzig an. Der 5. Spieltag war auch gleichzeitig das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine.

BC Schwarz-Blau Horst-Emscher 1957 e.V.

In der ca. 2000qm großen Billardhalle in Leipzig erwischten die Schwarz-Blauen einen perfekten Start. Daniel Sciborski zeigte sich in blendender Form und ließ seinen Gegner beim 3:0 Sieg keine Chance. Fast zeitgleich konnten Jean-Luca Nüßgen und die frisch gebackene Deutsche Meisterin, Diana Stateczny, ihre Matches ebenfalls klar und sicher mit 3:0 gewinnen. Einzig Wolfgang Scheder musste einen Frame abgeben aber nach 0:1 Rückstand drehte er mit einer konzentrierten Leistung die Partie zum 3:1 Sieg. Horst-Emscher wurde seiner Favoritenrolle gerecht und führte zur Pause mit 4:0. Runde zwei sollte ähnlich laufen wie der Beginn, Sciborski und Stateczny waren spielerisch weiterhin überlegen, behielten ihre weiße Weste und brachten die Schwarz-Blauen mit 6:0 in Front. Jean-Luca Nüßgen und Wolfgang Scheder mussten zwar jeweils einen Frame abgeben hatten ihre Partien aber zu jeder Zeit unter Kontrolle und machten den 8:0 Sieg mit einer Framebilanz von 24:3 perfekt.

„Das war heute ein sehr guter Tag für uns. Die Verhältnisse in der Halle waren zwar etwas schwierig aber dennoch konnten wir ein gutes Spiel abliefern. Es war heute sehr wichtige diese Aufgabe gut zu erledigen und uns ein gutes Polster beim Matchverhältnis herauszuspielen.“
Diana Stateczny

Ergebnisse im Überblick:

Bernd Fritzsche 0:3 Diana Stateczny
Johannes Heyer 0:3 Jean-Luca Nüßgen
Enrico Taute 0:3 (37) Daniel Sciborski
Danny Krause 1:3 Wolfgang Scheder

Bernd Fritzsche 1:3 (45, 32) Jean-Luca Nüßgen
Johannes Heyer 0:3 Diana Stateczny
Enrico Taute 1:3 Wolfgang Scheder
Danny Krause 0:3 (55, 30) Daniel Sciborski


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert