Snooker | Derbysieg gegen Essen!

Das Ergebnis und der Spieltagsbericht wird präsentiert von der Sparda-Bank

Am Sonntag stand für Schwarz-Blau Horst-Emscher auch direkt wieder das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast in der Turfstraße war dieses Mal, wahrscheinlich mit der kürzesten Anreise der Liga, die zweite Mannschaft des SC 147 Essen.

BC Schwarz-Blau Horst-Emscher 1957 e.V.

Einer war an diesem Tag besonders gut in Form und konnte auch an die gute Leistung des Vortages anknüpfen. Jean-Luca Nüßgen brauchte wieder nur gut eine Stunde für seinen 3:0 Erfolg und spielte dabei wieder einige mittlere Breaks und eine 50+. Auf Daniel Sciborski war ebenfalls wieder verlass, dank starkem Lochspiel ließ er Stephan Bock kaum Chancen und siegte verdient mit 3:0. Diana Statezcny hatte zwar zwischendurch gegen Kevin Schejock ein paar Probleme, doch die Deutsche Meisterin spielte ihre ganze Erfahrung im taktischen Bereich aus und beendete die Partie mit einem 3:1 Erfolg. Spannender wurde es in der Partie zwischen Christian Prager und Enes Bakirci. Zwar ging Prager zwei Mal in Führung doch der Essener konnte zwei Mal ausgleichen. Im Decider fiel die Entscheidung schließlich auf die pinke Kugel zugunsten von Schwarz-Blau, somit war sogar die 4:0 Halbzeitführung perfekt. Zweite Runde, selbes Spiel: Jean-Luca Nüßgen drehte gegen den Türkischen Nationalspieler Enes Bakirci richtig auf. Im ersten Frame verpasste er beim 74er Break erst auf die letzte rote Kugel ein mögliches Century Break. Zwar gelang Bakirci noch der Ausgleich doch im dritten Frame schaffte Nüßgen wiederrum mit einer schweren 43er Clearance die wichtige Führung. Auch im letzten Frame gab es wieder zwei mittlere Breaks zum sicheren 3:1 und zum 5:0 Zwischenstand. Ebenfalls eine gute Partie lieferte Wolfgang Scheder ab, ähnlich wie am Vortag zeigte er taktisch ein sehr cleveres Spiel und brachte sein Match gegen Mohammad Al Asfar ebenfalls mit 3:1 über die Ziellinie. Daniel Sciborski und Diana Stateczny hatten allerdings zum Schluss ein paar Probleme. Gegen zwei gute Essener Gegner mussten sich die Horster zwei Mal geschlagen geben. Trotzdem war der 6:2 Erfolg natürlich längst in trockenen Tüchern, damit bleibt Schwarz-Blau auch nach dem 10. Spieltag an der Tabellenspitze (Neun Siege und ein Unentschieden), weiterhin mit einem Punkt Vorsprung auf den SC Hamburg. Auf Platz drei, den BC Oberhausen, hat man aber bereits satte 11 Punkte Vorsprung, so dass zumindest die Relegation schon fast gesichert ist.

„Das war ein starker Spieltag von uns. Essen hat eine ausgewogen starke Mannschaft, wir wussten natürlich um ihre Stärken. Wir haben aber sehr gut gespielt und bereits den neunten Sieg in Folge eingefahren. Platz 1 oder 2 ist uns schon fast nicht mehr zu nehmen, jetzt können wir uns voll und ganz auf das Topspiel gegen Hamburg konzentrieren.“
Jean-Luca Nüßgen

Ergebnisse im Überblick:

Diana Stateczny (38) 3:1 Kevin Schejock
Daniel Sciborski (44, 40) 3:0 Stephan Bock
Jean-Luca Nüßgen (52, 34, 31) 3:0 Mohammad Al Asfar
Christian Prager (38) 3:2 (37, 34) Enes Bakirci

Diana Stateczny 2:3 (58, 33, 31) Stephan Bock
Daniel Sciborski 1:3 (41) Kevin Schejock
Jean-Luca Nüßgen (74, 43, 30) 3:1 (38) Enes Bakirci
Wolfgang Scheder 3:2 Mohammad Al Asfar


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert