1. Snooker Bundesliga geht in die neue Saison!

Die Sommerpause ist zu Ende und die Snooker Saison 2018/2019 ist gestartet. Nach dem die ersten Turniere im Einzel bereits absolviert sind geht es nun auch in der Bundesliga wieder los. Mit von der Partie ist nach einem Jahr zweite Liga auch wieder die erste Snooker Mannschaft vom BC Schwarz-Blau Horst-Emscher aus Gelsenkirchen. Nach dem Meistertitel und Aufstieg dürfen die Schwarz-Blauen nun wieder in der höchsten Spielklasse in Deutschland antreten und gehören zu den besten 8 Teams.

Am ersten Spieltag gibt es direkt einen echten Knaller, im ersten Heimspiel wird der aktuelle Deutsche Meister in Horst zu Gast sein. Für den 1. SC Mayen-Koblenz war es in der abgelaufenen Saison der erste deutsche Meister Titel in der Vereinsgeschichte. Am Sonntag beim zweiten Spieltag zuhause wird es aber keineswegs leichter werden. Mit der TSG Heilbronn wird der aktuelle deutsche Vizemeister ebenfalls in Gelsenkirchen gastieren. Für die Heilbronner spielt außerdem auch der aktuelle deutsche Meister der Herren-Klasse Richard Wienold. Eine echte Mamut-Aufgabe für Schwarz-Blau aber vielleicht kann der Underdog den einen oder anderen Punkt zuhause behalten.

Für Horst-Emscher geht es in erster Linie natürlich um den Klassenerhalt in der 1. Liga, wenn es am Ende sogar noch den einen oder anderen Platz nach oben geht nimmt man es sicherlich gerne in Kauf. Das Team um Mannschaftskapitän Jean-Luca Nüßgen, Daniel Sciborski, Kobe Vanoppen, Diana Stateczny, Wolfgang Scheder und Christian Prager hat auch noch zwei Neuzugänge bekommen. Julien Leclercq (Belgien) und Mark Tuite (Irland) spielen in dieser Saison ebenfalls für die Gelsenkirchener.

Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert