Wichtiger Sieg gegen den BC Stuttgart!

Am vierten Spieltag der Bundesliga Saison ging es von Nürnberg aus direkt weiter zum BC Stuttgart. Gegen Stuttgart konnte zuvor Schwarz-Blau noch nie gewinnen oder einen Punkt holen, diese Statistik sollte sich nun ändern.

BC Schwarz-Blau Horst-Emscher 1957 e.V.

Insgesamt präsentierten sich die Gelsenkirchener nach dem ersten „dreier“ der Saison mit viel Selbstvertrauen. Jean-Luca Nüßgen war aufgrund der Grippe zwar immer noch geschwächt aber konnte eine deutlich bessere Leistung als am Vortag abrufen, mit einem klaren 3:1 Sieg ging Horst in Führung. Daniel Sciborski musste gegen den starken Umut Dikme ran, Chancen für Sciborski waren in diesem Match eher Mangelware und so gab es eine Niederlage. Auch Diana Stateczny musste sich in ihrem ersten Match mit 1:3 gegen Davut Dikme geschlagen geben. Tobias Perzewski, eigentlich in der Snooker Verbandsliga aktiv, knüpfte an seine starke Leistung vom Vortag an. Er setzte sich erneut im Decider mit 3:2 durch und sicherte Horst-Emscher das wichtige 2:2 zur Pause. Zwar ging Stuttgart zunächst durch Umut Dikme wieder mit 3:2 in Führung aber Diana Stateczny konnte mit ihrem dritten Sieg an diesem Wochenende den direkten Ausgleich mit einem 3:0 Sieg schaffen. Jean-Luca Nüßgen zeigte ebenfalls erneut eine gute Leistung und konnte mit einigen Breaks die 4:3 Führung erobern, damit war der erste Punkt gegen Stuttgart schon mal gesichert. Den 5:3 Endstand konnte Sciborski mit einem 3:1 Sieg klar machen, dabei verpasste er mit einem 99er Break nur denkbar knapp das Century Break.

Somit liegt die Mannschaft nach vier Spieltagen und 6 Punkten auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz in der 1. Snooker Bundesliga.


Ergebnisse im Überblick:

Umut Dervis Dikme (36, 33) 3:1 (30) Daniel Sciborski
Wladimir Ponomarenko 2:3 Tobias Perzewski
Davut Dikme (48, 31) 3:1 (31) Diana Stateczny
Angelo Tursi (37) 1:3 (50, 33) Jean-Luca Nüßgen

Umut Dervis Dikme (68) 3:0 (37) Tobias Perzewski
Wladimir Ponomarenko 1:3 (99) Daniel Sciborski
Davut Dikme 1:3 (48, 44) Jean-Luca Nüßgen
Angelo Tursi 0:3 Diana Stateczny


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert