Niederlage gegen den BC Stuttgart!

Am 12. Spieltag der Snooker Bundesliga war die Mannschaft vom BC Stuttgart in Gelsenkirchen zu Gast.

Die erste Runde hätte für die Schwarz-Blauen nicht schlechter laufen können. Alle vier Partien gingen in Rückstand und egal ob Sciborski, Scharf, Scheder oder Nüßgen, keiner konnte in sein Spiel finden. Leider machten die Horster an diesem Tag zu viele Fehler und nutzten die Chancen nicht aus. Einzig Wolfgang Scheder schaffte den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich, verlor aber dennoch mit 1:3. Alle drei anderen Partien gingen relativ chancenlos jeweils mit 0:3 verloren. Ein kleines Aufbäumen gab es zumindest in der zweiten Runde. Daniel Sciborski schaffte einen 3:0 Erfolg gegen Davut Dikme. Alfred Scharf musste sich zwar mit 1:3 gegen Jurian Heusdens geschlagen geben aber zumindest Wolfgang Scheder konnte seine zweite Partie mit 3:2 gewinnen. Jean-Luca Nüßgen erzwang nach einen 0:2 noch den Decider gegen Umut Dikme doch auch diese Partie sollte am Ende doch noch verloren gehen, Dikme verpasste dabei nur denkbar knapp bei 95 Punkten ein Century-Break.

Nach dem zwischenzeitlichen Hoch, rutscht die Mannschaft damit aber wieder auf Platz 5 der Tabelle ab. Somit gibt es am letzten Wochenende der Bundesliga Saison das entscheidenden direkte Duell gegen den Aachener SC um den direkten Klassenerhalt oder dem Relegationsplatz.


Ergebnisse im Überblick:

Alfred Scharf 0:3 (45) Davut Dikme
Daniel Sciborski 0:3 (39, 30) Jurian Heusdens
Jean-Luca Nüßgen 0:3 (35, 34, 30) Angelo Tursi
Wolfgang Scheder 1:3 (67, 50, 46) Umut Dervis Dikme

Alfred Scharf 1:3 (55, 36) Jurian Heusdens
Daniel Sciborski (53) 3:0 Davut Dikme
Jean-Luca Nüßgen (59, 57) 2:3 (95, 32) Umut Dervis Dikme
Wolfgang Scheder 3:2 Angelo Tursi


Grafik und Text: Jean-Luca Nüßgen

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert