Logo

Der Billardclub wurde am 31.07.1958 von acht Spielern in der Gaststätte Buckstege in Gladbeck Brauck mit dem Ziel gegründet, den Billardsport und die Geselligkeit zu fördern. Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch Werner Grabowski und Werner Schrödl im Spielbetrieb.

Kurt Kraft leitete als erster den Verein und man schloß sich 1960 dem Vestischen Billlardkreis an, um an ordentlichen Meisterschaften teilnehmen zu können.

Im Jahre 1962 übernahm Ernst Gast den Vereinsvorsitz und legte durch seine Ruhe und Souveränität den Grundstein für den Verein, wie er in der heutigen Zeit bestehen kann. Leider mußte man 1961 das Vereinslokal wechseln und man entschied sich für die Gaststätte Rattay, keine 50 Meter vom alten Spiellokal entfernt. Hier erlebte der Verein einen sportlichen und gesellschaftlichen Aufschwung mit dem Höhepunkt 1977.

Die Ausrichtung der Damenwestfalenmeisterschaft war eine Weltpremiere, denn zum ersten Mal spielten Damen Überregional einen Titel aus. Für diese Ausrichtung zeichneten sich Wilfried Bervar und Jürgen Bernecker aus.

Das Spiellokal wechselte häufig den Pächter und ein geregelter Spielbetrieb war nicht mehr möglich, deshalb beschloß man 1982, in die Gaststätte Homey nach Gelsenkirchen-Horst zu wechseln. Seit 1996 wird der Verein von Jürgen Bernecker angeführt, der sich zur wichtigsten Aufgabe die Jugendarbeit gemacht hat, und von 1996 bis 99 stellte Fidele Freunde eine Jugendmannschaft in der Jugendliga Westfalen ab. Außerdem erfolgte 1997 die Eintragung ins Vereinsregister , um den Verein auch eine juristisch einwandfreie Basis zu geben.

1998 wurde aus dem ehemaligem Verein PBC Schaffrath eine Poolabteilung gegründet, die mit 2 Mannschaften am Spielbetrieb des BV Rhein/Ruhr teilnimmt. Im Jahr 1998 feiert der Verein sein 40jähriges Bestehen und kann auf vier Jahrzehnte sportlicher, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Erfolge zurück blicken, weil es Sportkameraden wie Kurt Kraft, Ernst Gast, Hans Kerkhoff, Wilfried Bervar, Helmuth Geis, Gerd Wengelnik, Olaf Ertel und Berni Ehrenreich es für ihre höchste Pflicht hielten, in Ihrer Amtszeit als 1. Vorsitzenden alles zum Wohle des Vereins zu tun. Jeder betonte stets, das dieses nur mit einem konstruktivem Vorstand und kooperativen Mitgliedern möglich ist. Der BC Fidele Freunde in seiner heutigen Form ist stolz darauf, auf sportlicher und gesellschaftlicher Bühne ein gern gesehener Gast zu sein.

Aktuell: Nach dem Meistertitel in der Kreisliga Vierkampf will die 1. Mannschaft, falls die Qualifikation geschafft wird, ab 2001 überregional auf Landsebene spielen.

Mitgliederstand 31.12.2000 - 50


Im April 2003 Schloss die Gaststätte Homey von einem Tag auf den anderen, einen Tag vor der geplanten Fusion mit dem BC Schwarz Blau Horst Emscher und 2 Vereine standen buchstäblich auf der Straße. Im Oktober 2003 wurde die Auflösung des BC Fidele Freunde beschlossen und es wurde die Fusion mit dem BC Schwarz Blau Horst Emscher vor dem Amtsgericht Gelsenkirchen Buer beantragt.

Neuer Name des Gesamtvereins: „BC Schwarz Blau Horst Emscher 1957 e.V.“

Für die Saison 2003/04 wurde eine Notlösung gefunden, die Karamboler spielten für eine Saison beim GT Buer und die Poolabteilung bei der BG Bottrop. Nach langer Suche fand man Anfang 2004 eine ehemalige Backstube in Gelsenkirchen-Hassel, die zum Vereinsheim umgebaut wurde. Hier spielt man mit 2 Karambolmannschaften Anfangs 3, jetzt mit 2 Poolmannschaften im BK GE/WAT bzw. BVRRE . Seit 2010 nimmt auch eine Snookermannschaft, sehr erfolgreich am Spielbetrieb des BVNRW teil, der Spielort ist das Vereinsheim GT Buer, 2012 und 2013 wurde der Aufstieg in die 2. Bundesliga denkbar knapp verpasst.

Mitgliederstand 2012 - 46


2014 schaffte unsere Snookermannschaft endlich, im dritten Anlauf, den Aufstieg in die 2. Bundesliga, ein historisches Ereignis, zum ersten Mal spielt eine Mannschaft für uns auf Bundesebene. Die 1. Poolmannschaft erreicht den 3. Platz in der Verbandsliga, die 2. schaffte nach einer grandiosen Rückrunde noch den Klassenerhalt in der Landesliga im BVRRE. Im Karambolbereich erreichte wir zum Teil mittelmäßige Platzierungen, auch hier erreichten Spieler die Endrunde auf der Deutschen Meisterschaft, Senioren Cadre 35/2, K.H. Breitzke, und Sascha Inhester wurde mit dem 3. Platz, Junioren DB, belohnt.

Mit einer Snookermannschaftmannschaft, 2. Bundesliga, 2 Poolmannschaften, Verbandsliga ,Landesliga, 2 Karambolmannschaften, Technik und Dreiband, startet der SB Horst in die Saison 2014/15

Mitgliederstand 2014 - 52


2015 ist das erfolgreichste sportliche Jahr in der Geschichte des Vereins, und ein historisches noch dazu. Die Snookermannschaft schaffte nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga einen fulminanten Durchmarsch und stieg ungefährdet als Meister in die 1. Bundesliga auf, damit hatte wohl keiner gerechnet, Klassenziel war Klassenerhalt, eine unglaubliche Leistung.

Auch die 1. Poolmannschaft, als Geheimfavorit in der Verbandsliga des BVRRE gestartet, belegte den 2. Platz und schaffte den Aufstieg in der Relegation souverän. Glückwunsch!!. Die 2. Poolmannschaft muss in der nächsten Saison in die Bezirksliga zurück

Die Karambolmannschaften erreichten , DB und Technik, mittlere Plätze in den jeweiligen Ligen des BK GE/WAT, der nun bis auf die Pokalspiele und Kreiseinzelmeisterschaften Geschichte ist, die Saison 2015/16 startet auf Landesebene unter dem BVW, dieser Schritt war nötig geworden, da durch sinkende Mitgliederzahlen im gesamten Bundesgebiet, auch Europaweit, ein sinnvoller Spielbetrieb kaum noch möglich war.

Die Saison 2015/16 startet mit einer Snookermannschaft in der 1. Bundesliga (DBU), mit 2 Mannschaften Pool, Oberliga BVW und Bezirksliga BVRRE, und 2 Mannschaften Karambol , Technik und Dreiband im BVW

Mitgliederstand 2015 - 51

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert