Wenn man nur mit Ersatz spielt kann nichts dabei rumkommen. Dabei waren die Ersatzleute garnicht so schlecht.

Es geht doch, ohne Ersatzspieler kann man auch schon mal gewinnen.

Regionalliga Nord:
SB Horst – BC Bergedorf 2:6
Gegen den Tabellenführer verlor Mann, nur C.Prager konnte 2 Siege feiern.
Perzewski, Beinhoff, Nachtegaal gingen leer aus.


SB Horst – BC Break Lübeck 2:6
Die Niederlage vom Vortag hatten die Horster noch in den Köpfen.
Sein Debüt gab W.Scheder im Horster Team, er konnte sogar 1 Match gewinnen.
Auch ein Sieg holte M.Beinhoff. Prager und Nachtegaal verloren Ihre Matche.


Verbandsliga:
BC Herne 2 – SB Horst 2  2:6
Beim Schlusslicht sah es lange enger aus als es das Ergebnis her gibt.
Unterm Strich ein wichtiger Sieg um in der Liga zu bleiben.
Es punkteten: Lungwitz (2), Schaumberg(2), Koop(1) und Scharf(1)


Bezirksliga:
PBC Rheine 3 – SB Horst 3  2:6
Wieder 2 wichtige Punkte holten die „Dritte“.
Es punkteten: Robionek, Holthuis, Bachmann je 2, Weihs ging leer aus.


Kreisliga:
BC Fuhlenbrock 2 – SB Horst 4 8:0
Nix ging an diesem Spieltag, so was kommt vor. Mundabwischen und weiter.
Es verloren:  Hellmich, Müller, Küttner , Schweizer.

Snooker | Derbysieg gegen Essen!

Am Sonntag stand für Schwarz-Blau Horst-Emscher auch direkt wieder das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zu Gast in der Turfstraße war dieses Mal, wahrscheinlich mit der kürzesten Anreise der Liga, die zweite Mannschaft des SC 147 Essen.

Snooker | Knapper Sieg gegen Oberhausen!

Am vergangenem Samstag gab es den 9. Spieltag der Snooker Bundesliga zu bestaunen. Für Schwarz-Blau Horst-Emscher und seiner 1. Snooker Mannschaft ging es dabei um nichts geringeres als die Tabellenführung. Dieses Mal war der BC Oberhausen in Gelsenkirchen zu Gast.

Ein verdientes Unentschieden gegen Vreden.

Snooker | Derbytime bei Schwarz-Blau Horst-Emscher!

Für die Snookermannschaft vom BC Schwarz-Blau Horst-Emscher steht am kommenden Wochenende der 9. und 10. Bundesliga Spieltag auf dem Plan. Die Mannen um Mannschaftskapitän Jean-Luca Nüßgen, Christian Prager, Diana Stateczny, Wolfgang Scheder und Daniel Sciborski haben zwei echte Derbys vor der Brust.

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert