Ein Raabenschwarzen erwischte Ulli Wolf gegen Peter Paulsek. Trotz einer 96 iger Serie wurde es noch einmal eng für K.H. Breitzke bis er sich dann doch noch entscheident durchsetzen konnte. Stark spielte auch Bernd Kneip auf und Frank Nolte mußte sich erst einmal warmlaufen bis die Maschine lief gegen Walter Spieckermann.

 

Freie P.        Wolfgang Adolf --- K.H.Breitzke                              115 : 200 in 14 Aufn.   HS   30:96

""""""""        Ulli Wolf --- Peter Paulsek                                       38 : 173 in 20 Aufn.   HS    9 : 42

35/2            Walter Spieckermann --- Frank Nolte                       87 : 150 in 14 Aufn.   HS   31 : 25

""""""           Georg Nattler --- Bernd Kneip                                 64 : 143 in 20 Aufn.   HS       : 29

Allianz Christian Prager Sparda Bank Schrödl und Ebert