Bild: Billardmagazin Touch

In der vergangenen Woche fanden in Bad Wildungen die Deutschen Meisterschaften 2017 statt. Unser Vereinsmitglied und Spielerin der 1. Snooker Mannschaft, Diana Stateczny, trat bei der Damen DM als Titelverteidigerin an. Auch in diesem Jahr setzte sie sich souverän ohne Frameverlust bis ins Finale durch. Das Finale gegen die erfahrene Ramona Kirchner gestaltete sich lediglich im ersten Frame spannend als sie schon mit ca. 50 Punkten weit zurück lag. Nachdem sie aber den Frame mit taktisch gutem Spiel noch gedreht hatte, dominierte sie das Finale und siegte schließlich mit 3:0.

Bundestrainer Thomas Hein taufte sie darauf zur "Queen of German Snooker".
Auch wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Vom 28.10. bis zum 01.11. fand in Snooker Deutschland der 2. Ruhr Snooker Marthon statt, allerdings war es der erste Marathon in dieser Form. Aufgrund der günstigen Feiertagssituation konnte man das Event auf fünf volle Tage legen; so ein Turnier gibt es deutschlandweit kein zweites Mal. Die Organisatoren Miro Popovic (15reds Snookerakademie Oberhausen), Markus Fischer (SC 147 Essen), Mirko Bernhardt (1. SC Essen), Jean-Luca Nüßgen (BC Schwarz-Blau Horst-Emscher) und Thorsten Bergmann (1. SC Dortmund) gaben sich alle Mühe, dieses Event so in dieser Form auf die Beine zu stellen.

Heute steht bei uns das 4. Turnier des Ruhr Snooker Marathon an.

Einen Live Score findet ihr hier:

Unentschieden war schon ein gerechtes ergebniss